Pressemitteilung

Dortmund, 15.05.2017

HMI: Viel Aufmerksamkeit für IGEL-Lösungen

Draw-out-Modul besonders im Fokus ausländischer Besucher

IGEL Electric blickt auf eine erfolgreiche Hannover Messe zurück. Mit seinen flexiblen und effizienten Lösungen im Mittelspannungsbereich hat der Systemintegrator für elektronische Antriebstechnik für große Aufmerksamkeit bei den Messebesuchern gesorgt. Insbesondere ausländische Besucher interessierten sich für das neue Draw-Out-Modul und die innovative Mittelspannungs-Steuer- und Regelelektronik von IGEL.

Insgesamt kamen 225.000 Besucher nach Hannover. Mit 75.000 internationalen Messebesuchern erreichte die HMI in ihrer 70-jährigen Geschichte einen neuen Rekord. Am Stand von IGEL galt das Interesse dem neuartigen Draw-out-Modul, mit dem IGEL das erfolgreiche Mittelspannungs-Schaltanlagensystem MV-CS weiterentwickelt hat. Der schnelle Austausch des Moduls erhöht sowohl die Flexibilität bei der Anlagenplanung als auch die Anlagenverfügbarkeit.

Auch die neue Mittelspannungs-Steuer- und Regelelektronik fand bei den Besuchern großen Anklang. Mit ihr ist es möglich, neben Messsignalen für die Netzspannung auch Ströme und Kühlkörpertemperaturen über LWL aus dem MV-Bereich der Schaltanlage in die Steuerung und Regelung zu übertragen. Die integrierte Mess-Sensorik protokolliert Mess- und Zustandsdaten und stellt sie auf einem PC dar.

Michael Kleiböhmer, Geschäftsführer IGEL Electric: „Das große Interesse an unseren Innovationen belegt, dass IGEL auf dem richtigen Weg ist. Die positive Resonanz auf der Hannover Messe hat uns darin bestärkt, diesen Weg konsequent weiterzugehen und unsere innovativen Industrie-Lösungen weiterhin eng an den Bedürfnissen des Marktes und unserer Kunden auszurichten.“