IGEL® – Der Systemintegrator Antriebstechnik

Das im Jahr 2001 aus einer Abteilung der Fanal-Gruppe Wuppertal heraus entstandene Unternehmen IGEL® vereint über 100 Jahre Erfahrung im Bereich der Antriebstechnik. Unsere seit Anfang der 80er Jahre bestehenden langfristigen Kooperationen mit international führenden Zulieferern verschaffen uns eine Spitzenposition im Bereich der Sanftanlauftechnik. Unseren Kunden bieten wir modernste Technologie und langlebige Zuverlässigkeit. Die Firma IGEL® Electric hat sich in den letzten Jahren zum Technologieführer entwickelt und offeriert nun das weltweit umfangreichste Angebot von Sanftanlassern.

Als Spezialist im Bereich „elektrische Antriebstechnik“ sehen wir uns nicht nur als Komponentenlieferant, sondern als Systemintegrator. Angefangen mit dem Engineering, über den Support, bis hin zum Service bieten wir alle Leistungen einschließlich schlüsselfertiger Anlagen. Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Planung der Applikation
  • Beratung bzgl. des besten Antriebskonzeptes
  • Kalkulation der technischen Daten
  • Projektierung der Anlage u. der Antriebseinheit
  • Installation und Inbetriebnahme der elektrischen Komponenten
  • Service der Anlagen
Zusammen mit unseren Kunden haben wir die Herausforderung des globalen Marktes angenommen. Die erfolgreiche Umsetzung ist am steigenden Exportanteil deutlich zu erkennen. Im letzten Jahr lag der direkte und indirekte Export bei über 70 Prozent. Die lückenlose Abdeckung aller weltweiten Spannungsebenen garantiert unseren Kunden die Antriebslösung aus einer Hand und reduziert Projektierungs- und Anpassungskosten. Ein schnell wachsendes Partnernetz weltweit garantiert kurze Service- und Ersatzteilwege.

Dem international hoch angesehenen Gütesiegel „Made in Germany“ verpflichtet, genießt das Thema „Qualität“ bei der Firma IGEL Electric GmbH oberste Priorität. Schon bei der Produktentwicklung gilt das Motto „Produktausfälle vermeiden, anstatt beseitigen“. Deshalb verfügen alle Produkte über ausreichende Leistungsreserven, die Ausfälle vorbeugen und dadurch den entscheidenden Vorteil bieten. Die weite Verbreitung unserer Produkte im Schiffs- und Offshorebereich ist ein Resultat dieser Qualitätspolitik. Unumstritten zählen die Anforderungen und Zulassungen für diese Bereiche zu den Anspruchsvollsten. Nur eine durchgängige Qualitätsphilosophie von der Entwicklung über die Auswahl der Lieferanten, bis hin zur Zertifizierung der Produktion garantiert die hohen Qualitätsanforderungen unserer Kunden weltweit. Mit einer Rücklaufquote von unter 0,1 Prozent liegen wir im internationalen Vergleich auf den vorderen Plätzen. Dies spiegelt sich auch in unserer Kundenzufriedenheit wieder.

Vision

WACHSTUM DURCH INNOVATION – unter diesem Motto lassen sich die ersten zehn Jahre der Firma IGEL® Electric zusammenfassen. Ausgehend von einer Basisproduktpalette an Sanftanlassern im Gründungsjahr 2001, hat IGEL® Electric diese Nische kontinuierlich weiter ausgebaut und mit einem kompletten Produkt­programm und Serviceangebot ausgefüllt. Mit zunehmender Entwicklungserfahrung wurden immer komplexere Produkte entwickelt. In der Entwicklungsabteilung ist das Motto „Copy and Paste“ strengstens untersagt. Jede Entwicklung fängt mit einem weißen Blatt Papier an. Nur so konnte das weltweit erste voll ausziehbare Mittel­span­nungs­schalt­anlagen­system MV-CS® entwickelt werden. Auf der Hannover Messe 2011 präsentierte IGEL® Electric einen Mittel­span­nungs­sanft­anlasser in 19 Zoll Einschub­technik. Dieser Sanftanlasser ist voll MCC-fähig und der kleinste auf dem Markt. Für das Jahr 2015 ist die Einführung einer neuen Produktkategorie geplant. Der ISA-TorqueStart Sanftanlasser überwindet dabei bisherige technologische Grenzen.

MV-CS® – Mittelspannungsanlagen MADE BY IGEL®

Ein weißes Blatt Papier und eine Idee waren die Anfänge des MV-CS Systems. Die gesammelten Erfahrungen aus unzähligen Projekten, kombiniert mit Kundenwünschen, die mit herkömmlichen Schaltanlagen nicht realisiert werden konnten, bildeten die Entwicklungsgrundlage.

Ziel war die Entwicklung eines Systems mit maximaler Funktionalität zu wettbewerbsfähigen Preisen.

Das Motto „Copy and Paste“ war absolut tabu und entgegen der allgemeinen Praxis wurde jedes „Rad“ in Frage gestellt.

Das Ergebnis ist ein Schaltanlagensystem, welches sowohl in der Summe der Detaillösung als auch als Gesamtsystem völlig neue Maßstäbe setzt.

Angefangen mit der schweißlosen, modularen Rahmenkonstruktion über die integrierten Komponenten wie dem Druckentlastungskanal oder dem zweiten Sammelschienensystem bis hin zur völligen Flexibilität aller Systemvarianten.

›Made in Germany‹  Alle Schaltschrankkomponenten werden in Deutschland hergestellt.

›Zulassungen‹  Das MV-CS System wurde nach den neuesten IEC-Richtlinien typgeprüft.

›Kontrolle‹  Alle Produkte werden im Werk einer umfangreichen Qualitätskontrolle unterzogen. Modernstes Equipment wie ein Teilentladungsprüfplatz garantieren höchste Qualitätsansprüche.

›Erfahrung‹  IGEL® Electric verfügt über langjährige Erfahrung bei der Produktion von Mittelspannungsanlagen. Installationen unter schwierigsten Bedingungen wie z. B. Schiffe oder Ölplattformen stellen die hohe Qualität eindrucksvoll unter Beweis.

›Komponenten‹  Alle Leistungskomponenten kommen von Markenherstellern.

›Garantie‹  Die konsequente Integration aller elektrotechnisch relevanten Teile im Einschub garantiert die Fehlerbeseitigung beim Austausch des Einschubes.

›Ausfallzeit‹  Der Austausch des fehlerhaften Einschubes dauert nur wenige Minuten.

›Einfach‹  Frei zugängliche Bauteile ermöglichen einen einfachen Zugang bei Reparatur und Wartung.

›Flexibel‹  Das transportable Einschubsystem ermöglicht das Arbeiten an frei wählbaren Orten.

›Redundanz‹  Ein integriertes zweites Stromschienensystem ermöglicht die automatische Zuschaltung des redundanten Systems.

›Typgeprüft‹  Das MV-CS System garantiert Störlichtbogensicherheit nach IEC. Der integrierte Druckentlastungskanal leitet die entstehende Gaswolke zuverlässig ab.

›Trennung‹  Konsequente Trennung zwischen dem Nieder- und Mittelspannungsteil.

›Berührungssicher‹  Beim Ausziehen wird das System automatisch von allen Spannungen getrennt.

›Verriegelung‹  Die Mittelspannung kann erst nach dem Verriegeln der Tür zugeschaltet werden.

›Teststellung‹  Die Teststellung ermöglicht die volle Funktionskontrolle der Komponenten ohne Mittelspannung.

›Foolproof‹  Ein durchgängiges Sicherheitskonzept schließt eine personengefährdende Fehlbedienung aus.

›Universell‹  Alle Einschübe passen in die standardisierte Grundeinheit.

›Variable‹  Die Grundeinheiten können vorab installiert werden.

›Austausch‹  Die Einschubkomponenten können auch nach der Installation noch getauscht werden.

›Update‹  Neue Technologien können zu jeder Zeit innerhalb von wenigen Minuten implementiert werden.

›Garantie‹  Der flexible Aufbau garantiert volle Planungssicherheit, selbst bei sich ändernden Anforderungen.

›Einfach‹  Nur ein System für alle Spannungen bis 12 kV.